messe

Heimtextil 2023 endet mit geballter Internationalität und stellt die Weichen für nachhaltige Transformation

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Besucherströme aus aller Welt, intensive Geschäftisbegegnungen mit internationalen Top-Entscheiderinnen, eine positive Stimmung und Inspiration soweit das Auge reicht: Mit 44.000 Besucher*innen und 2.400 Ausstellern gemeinsam aus 129 Nationen war die globale Textilindustrie vier Tage lang zu Gast in Frankfurt auf der Heimtextil 2023 und füllte die Messehallen. Es war noch nicht ganz so wie früher, aber es war zumindest schon wieder das alte Gefühl von Weltleitmesse im Textilbereich. 

pm 08 Dikic Ivan 2019 c UweDettmar

erhält schweizerischen Louis-Jeantet-Preis für Medizin


Hubertus von Bramnitz

München (Weltexpresso) - Für seine Beiträge zur Erforschung eines der zentralen Regulationssysteme der Zelle, des Ubiquitin-Systems, wird Prof. Ivan Đikić , Direktor des Instituts für Biochemie II der Goethe-Universität Frankfurt, mit dem Louis-Jeantet-Preis für Medizin ausgezeichnet. Der Preis wird Đikić gemeinsam mit seiner Kooperationspartnerin Prof. Brenda Schulman vom Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München verliehen. Dies gab die schweizerische Louis-Jeantet-Stiftung heute bekannt. Der Louis-Jeantet-Preis für Medizin gehört zu den renommiertesten Auszeichnungen für die biomedizinische Forschung und ist mit 500.000 Schweizer Franken (etwa 500.000 Euro) dotiert.

avantgaardeexpertSozialministerium und Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) der Goethe-Universität präsentieren Hessischen Lohnatlas

Gerhard Wiedemann

Wiesbaden (Weltexpresso) - Auch wenn sich die Entgelte von Männern und Frauen in Hessen weiter angenähert haben – es gibt noch immer viel zu tun. Um einen weiteren Anreiz zu setzen, wurde jetzt der Hessische Frauenpreis für Lohngleichheit verliehen. Und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration stellte gemeinsam mit dem Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) an der Goethe-Universität die neuste Ausgabe des Lohnatlas vor.

Heinzels TV1Als Free-TV Premiere für Frühaufsteher am Montag, 26.12.2022 beim ZDF

Margarete Frühling

München (Weltexpresso) - Nachdem die neugierige Schneidersfrau vor 250 Jahren die Heinzelmännchen in Köln in den Untergrund getrieben hat, leben die heute versteckt in den Katakomben der Stadt. Es ist ihnen strengstens verboten, an die Oberfläche zu gehen oder Kontakte zur Menschenwelt aufzunehmen. Dies wird allem jungen Heinzels von ihrer Anführerin Vendla (Stimme: Elke Heidenreich) regelmäßig beigebracht.

lauterbachtaagees

DGCH begrüßt Lauterbachs Reformpläne: „Jetzt mutig bleiben“

Redaktion 

Berlin – Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat seine Vorschläge zur Reform der Krankenhausvergütung vorgelegt. Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH) begrüßt die Pläne im Grundsatz. „Wir finden es positiv, dass das neue Vergütungsmodell von der reinen Gewinnmaximierung weg- und zu einer stärker qualitätsorientierten Patientenversorgung hinführt“, sagen DGCH-Präsident Professor Dr. med. Andreas Seekamp und DGCH-Generalsekretär Professor Dr. med. Thomas Schmitz-Rixen. Jetzt dürfe das Vorhaben nicht zerredet werden. „Wir müssen mutig bleiben und den Weg weitergehen. Wir Chirurginnen und Chirurgen unterstützen die Reformpläne und sind jederzeit für Gespräche offen.“