Musik-Theater-Labor am 21. Oktober in Wiesbaden 
m Claus Kuhnl.2011.Portrait2.AusschnittFelicitas Schubert

Wiesbaden (Weltexpresso) - Am Sonntag, den 21. Oktober 2018, um 15 Uhr findet im Foyer des Großen Hauses des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden das nächste Konzert des Musik-Theater-Labors statt.

m thielemannChristian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle brachten in Dresden ihren ersten Schumann-Zyklus

Kirsten Liese

Dresden (Weltexpresso) - Warum ist Thielemann so gut? So überschrieb einmal der österreichische Feuilletonist Wilhelm Sinkovicz ein Essay über den berühmten Dirigenten. Sein treffendes Resümee trifft beim jüngsten Schumann-Zyklus mit der Sächsischen Staatskapelle immer noch zu: die äußerste Hingabe beim Musizieren und die Pflege von Klangidealen, die weit zurückreichen zu Karajan und Furtwängler. Das hat, vor allem in jüngeren Generationen und in einer seltsam- verrückten Zeit, in der alles Deutsche einen schweren Stand hat, kein anderer zu bieten.

whk Simon 8072 1Die Cover-Band von Simon & Garfunkel in Fulda

Hanswerner Kruse

Fulda (Weltexpresso) - Der Konzertabend mit dem schottischen Duo Bookends in der Fuldaer Orangerie begann eher trist. Zweihundert Leute verloren sich im großen Saal und reagierten auf die zunächst unbekannteren Songs von Simon & Garfunkel recht verhalten. Doch tapfer brachte die - durch weiteren Musikerinnen und Musiker verstärkte - Cover Band ihr Publikum in Stimmung. Bis zur Pause kam gute Club-Atmosphäre und viel Begeisterung auf, die sich im zweiten Teil des Abends bis zur Euphorie steigerte.

m EsaTapaniDozentenkonzert mit Kammermusik-Raritäten für Horn, Klavier und Violine Werke von Czerny, Frøhlich, Brahms, Takemitsu und Arnold am 24. Oktober in der HfMDK

Felicitas Schubert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Auf ein Kammermusikkonzert der ganz besonderen Art dürfen sich die Besucher am 24. Oktober in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) freuen. Zum einen ist es das Programm des Konzertabends, das hellhörig werden lässt: vom Hornklavier-Duo von Carl Czerny (1791- 1857), über das Horntrio op. 40 von Johannes Brahms (1833-1897) bis hin zum Hornnonett von Johannes Frederik Frøhlich (1806-1860) – sind diese Genres innerhalb der klassischen Kammermusikliteratur doch eher selten.

o OTELLO 01 FOTO HansJoergMichelPremiere in der Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg in Duisburg am Donnerstag, 15. November

Felicitas Schubert

Duisburg (Weltexpresso) - in der Inszenierung von Michael Thalheimer kommt Giuseppe Verdis Oper „Otello“ auf die Bühne des Duisburger Theaters. Am Donnerstag, 15. November, um 19.30 Uhr ist Premiere. In einer hochkonzentrierten, abstrakten Bildsprache schärft der vielfach ausgezeichnete Theaterregisseur den Blick für die Psychologie, Emotionalität und Körperlichkeit der Figuren und setzt das Eifersuchtsdrama unter geradezu atemlose Spannung.