bohmischvon Roswitha Schieb, unter Mitarbeit von Tanja Krombach und Václav Petrbok. Buchvorstellung mit Bildervorträgen, Schauspielerlesung und Konzert

Redaktion

Berlin (Weltexpresso) - Die westböhmischen Bäder waren durch alle Epochen internationale Anziehungspunkte für Persönlichkeiten aus Literatur, Kunst und Politik. Dies spiegelt sich in einer Fülle deutscher, tschechischer und anderssprachiger Texte. Die Spaziergänge durch die berühmten Kurorte führen auf die Spuren von Jahrhundertautoren wie Goethe und Kafka, aber auch von weniger bekannten Namen wie Marie von Ebner-Eschenbach oder Louis Fürnberg.

Bildschirmfoto 2022 09 24 um 22.35.01Das Deutschlandradio meldet sich 

Hans Dieter Heimendahl
­
Wenn ich morgens das Radio anmache und die Nachrichten auf dem Bildschirm checke, ist es schnell vorbei mit dem verträumten Halbschlaf und ich mache mir Sorgen. Immer wird das, mit dem ich – vor allem, wenn es um die Ukraine geht – ins Bett gestiegen bin, von der Wirklichkeit überholt. Und diese Wirklichkeit trug in dieser Woche wieder den Namen Putin.

tschechien undTagung anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Tschechiens am 7. und 8. Oktober in Tutzing

Katharina Klein

Tutzing (Weltexpresso) - Im Oktober veranstalten die  Akademie für Politische Bildung Tutzing in Kooperation mit dem Adalbert Stifter Verein und den Tschechischen Zentren Berlin und München mit einer Panelbeteiligung des Deutschen Kulturforums östliches Europa ihre Tagung über das geschichtlich so schwierige Verhältnis von Deutschland und Tschechien.

faust 8175aLange Nacht des Figurentheaters

Die lange Nacht des Figurentheaters, Höhepunkt der Puppenfestspiele. Feuerschalen auf dem nächtlichen Kumpen. Eine Menschenschlange von der Katharinenkirche bis zum Theatrium. Anstehen für kostenlose Bratwürste in der Pause zwischen Faust-Stück und Winnetou-Klamauk. 

Größer könnte die kulturelle Spannweite nicht sein: Hier „Faust“, der heilige Gralshüter des deutschen Kulturgutes. Dort der immer schon verachtete Kitsch der Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand.

dehio22Georg Dehio-Buchpreis: Verleihung am 6. Oktober in Berlin  

Felicitas Schubert

Berlin (Weltexpresso) - Der Hauptpreis geht an den Schriftsteller und Lyriker Michael Zeller für sein literarisches Gesamtwerk und der Förderpreis an den Historiker Vasco Kretschmann für sein Buch »Breslau museal. Deutsche und polnische Geschichtsausstellungen 1900 bis 2010«. Die im Mai bekannt gewordenen Preisträger erhalten die feierliche Verleihung der Preise am 6. Oktober 2022 in Berlin.