Bildschirmfoto 2021 07 24 um 00.21.13Deutungen zum nackten weiblichen Körper in der Kunstgeschichte

Redaktion tachles

In jüngster Zeit erfasst auch die Archäologie die Ergebnisse des Feminismus. Denn warum sollen in dieser ehrwürdigen Wissenschaft über Jahrhunderte nicht ebenso viele Fehler aufgrund männlicher Perspektiven gemacht worden sein wie in vielen anderen Feldern? Wissenschaftlerinnen wie Rona Avissar Lewis, Ruth Schuster oder Rachel Hallote haben in ihren Publikationen darauf aufmerksam gemacht, dass die Betrachtung und Einordnung nackter weiblicher Figuren aus der Antike, die man auf Zypern, in Israel und anderen nahöstlichen Ländern gefunden hat, rein gar nichts mit dem Thema «Fruchtbarkeit» zu tun haben müssen, wie das nun über 50 Jahren lang gedeutet wurde.

oethe.deMuseen und Forschungseinrichtungen bringen Erkenntnisse aus Bundesprojekt in hessische Einrichtungen

Susanne Sonntag

Wiesbaden (Weltexpresso) - Hessen engagiert sich weiter in der Aufarbeitung des Sammlungsguts mit Kolonialbezug. Heute treffen sich Vertreterinnen und Vertreter von Museen und Forschungseinrichtungen zu einem digitalen Auftakttreffen für ein Verbundnetzwerk zu diesem Thema. Die Federführung hat das Museum Wiesbaden. Gemeinsam mit der Philipps-Universität Marburg vertritt es Hessen auf Bundesebene bei der 3-Wege-Strategie, die Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten in Deutschland erfassen und digital veröffentlichen soll.

6443 Foto 1 Zoller Vernissage Eine Schülerin erobert die Herzen im Sturm

Sabine Zoller

Stuttgart (Weltexpresso) - Großer Auftritt für Nandini Parikh. Die erst acht Jahre alte Künstlerin aus Pforzheim präsentiert ihre Arbeiten erstmals in der Ausstellung „Indische Begegnungen“ in Stuttgart. Eine Plattform, die Andreas Lapp, Honorarkonsul der Republik Indien für Baden-Württemberg und Rheinlandpfalz für junge Künstlerinnen und Künstler geschaffen hat, um deren Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

LITERaturtageneu »Travelling Wor[l]ds«. Alle Veranstaltungen des deutsch-polnischen Literaturfestivals jetzt online

Lena Lustig

Berlin (Weltexpresso) - Von 9. bis 13. Juni 2021 luden die Görlitzer Kulturservicegesellschaft, die Kulturreferentin für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz und das Deutsche Kulturforum östliches Europa zu den Literaturtagen an der Neiße 2021 ein. Mit dem deutsch-polnischen Literaturfest, das in diesem Jahr bereits zum vierten Mal in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec und unter dem Motto »Travelling Wor[l]ds« stattfand, begaben wir uns auf eine Expedition in die Welt der Worte und sprachen mit unseren Autorinnen und Autoren über das Schreiben, das Lesen und das Reisen.

sandNiederländische Sandkünstlerin Marieke van der Meer schafft Sandskulptur auf der Leuchtenburg, vom 23. Juli bis zum 5. September 

Roswitha Cousin 

Seitenroda/Thüringen (Weltexpresso) - Leider waren wir - Corona! - länger nicht auf  der Leuchtenburg, die eine der größten Burgen ist und mit besonderen Mitteln zum Museum ausgebaut wurde. Außerdem haben wir dort schon wunderbare, spannende Ausstellungen gesehen, die Leuchtenburg ist für ihre Porzellansammlung in dieser Porzellangegend berühmt. Die folgende Ausstellung kennen wir also nur aus den Ankündigungen.