interreligiose ehe in israel n tv.de50 Prozent sind Opfer von Assimilation und Mischehen

Jacques Ungar

Tel Aviv (W2ltexpresso) - In den nächsten 30 bis 50 Jahren wird die Hälfte der jüdischen Kleingemeinden Europas als Opfer von Mischehen und Assimilation der Allgemeinheit verloren gehen. Das sagte ein prominenter europäisch-jüdischer Führer gegenüber der «Jerusalem Post». «Aktuelle Zahlen zeigen, dass Mischehen und Assimilation in der jüdischen Diaspora neue Höhepunkte erreicht haben», sagte Ariel Musicant, Präsident des Europäisch-Jüdischen Kongresses, diese Woche gegenüber dem israelischen Außenministerium.

klaus reinhardtAus dem Kundenservice der WELT zu Corona vom 20. 1., Teil 2

WELT Corona-Update

Hamburg (Weltexpresso) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) sollte nicht mehr dem Gesundheitsministerium unterstellt sein, fordert Ärztekammer-Chef Klaus Reinhardt (im Foto): Nur so könne es die Politik wissenschaftlich unabhängig beraten. Das von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) geplante Aus der Maskenpflicht in Fernzügen geht Reinhardt nicht weit genug, wie er im Gespräch mit Redakteurin Kaja Klapsa erklärte.

schneeglockechen

Kleine Plauderei über Zaubernuss und Schneeglöckchen

Kurt Nelhiebel

Bremen (Weltexpresso) - Auch im Winter hat der Garten viele Gesichter. Das liegt weniger an ihm selbst, sondern hängt mehr vom Himmel ab. Wenn kalter Wind Wolken vor sich her jagt, wie das während der kalten Jahreszeit immer wieder geschieht, verdüstert sich seine Miene. Hat die tief stehende Sonne sich einen Weg durch die Wolken gebahnt, und sei es nur für wenige Minuten, hellt sein Gesicht sich blitzartig auf. 

DAS JÜDISCHE LOGBUCH  am 27. Januar 


Yves Kugelmann
 
 

Tel Aviv (Weltexpresso) - Alles wie immer – und doch nicht. Denn erstmals seit Israels Staatsgründung ist die Möglichkeit real geworden, dass Israel nicht die blühende, einzige Demokratie im Nahen Osten bleiben, sondern diese Schritt für Schritt abgeschafft wird von einer rechtsextremen Regierung. Was viele nicht auszusprechen wagten, wovor wenige andere warnten, ist jetzt wenige Schritte vor der Umsetzung. Für Israel gilt allerdings, dass alles anders kommen, das Unheil abgewendet werden könnte. Allerdings sitzt da nicht der Premierminister im Cockpit, sondern die Geister, die er gerufen hat: Rassisten, Faschisten, religiöse Fanatiker.

dosbDie Öffentlichkeit kann abstimmen, wer die Auszeichnung erhalten soll

Redaktion

Frankfurt am Main/Berlin (Weltexpresso) - In wenigen Tagen verleihen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken zum 19. Mal den „Großen Stern des Sports“ in Gold. 17 Vereine hoffen beim Bundesfinale in der DZ BANK in Berlin am 23. Januar auf Deutschlands bedeutendste Auszeichnung für gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen. Zuvor kann die Öffentlichkeit abstimmen, welche Vertreterinnen oder Vertreter durch den besonderen persönlichen Einsatz im Rahmen ihrer Vereinsinitiative herausragen.