dw.comhessNach Sanierung folgt die  Wiedereröffnung des ehemaligen Museums Giersch, jetzt MGGU in Frankfurt ab 11. März

Katharina Klein

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Nach technischer Runderneuerung des Gebäudes präsentiert das MGGU – Museum Giersch der Goethe-Universität zu seiner Wiedereröffnung eine umfassende Retrospektive der Frankfurter Fotografinnen Nini (1884–1943?) und Carry Hess (1889–1957). Ihre in Zeitungen, Illustrierten und Büchern, als Autogrammkarten oder als Sammelbilder in Reklamealben vielfach publizierten Fotos prägten die populäre Bildpublizistik der 1920er Jahre entscheidend mit – insbesondere ihre beeindruckenden Aufnahmen moderner Frauen.

Christoph Klein Homeworking Acryl Collage auf Leinwand 80x60cm 2020 112 Künstlerinnen und Künstler stellen im Kunstverein Offenbach aus

Gerhard Lux

Offenbach (Weltexpresso) - Für die März-Ausstellung hat sich der Kunstverein etwas besonderes einfallen lassen. Viele Künstlerinnen und Künstler der Region haben in den vergangenen 24 Monaten schlimme Zeiten durchlebt. Ausstellungen wurden abgesagt, die Kommunikation zwischen den Kunstschaffenden reduzierte sich auf ein Minimum, viele gerieten mangels Aufträge und Verkäufe in existenzielle Not.

Bildschirmfoto 2022 02 06 um 00.57.24Die erste Sammlung Karl Ströher aus dem Vermächtnis von Ulrike Crespo. Februar – 11. April 2022  im Deutschen Romantik-Museum

Katharina Klein

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Aus dem Nachlass der Frankfurter Psychologin, Fotografin und Philanthropin Ulrike Crespo (1950 – 2019) erhielt das Freie Deutsche Hochstift 2021 ein Konvolut von 35 Zeichnungen des 19. Jahrhunderts. Ursprünglich zusammengetragen wurden diese von ihrem Großvater Karl Ströher (1890 – 1977), dem bedeutenden Förderer und Sammler von Kunst der Nachkriegszeit und der Moderne.

Abwartsspirale 1Vernissage am Freitag, 4. März im Kunstverein Offenbach

Roswitha Cousin
 
Offenbach (Weltexpresso) - „Arbeiten aus Zeiten der Pandemie“ stellt der Kunstverein Offenbach im März aus. Zwölf Künstler beteiligen sich mit Arbeiten aus Photographie, Malerei oder Digtal Art, darunter Peter Menne (Photographie), Sonja-Illonka Wagner (Collage) oder Mariam Sattari (Malerei). Die Vernissage ist am

ilnaGÖTTINNEN DES JUGENDSTIL. Eine kurzweilige Ausstellung im Schloß Karlsruhe bis 19. Juni 2022, Teil 6

Claudia Schulmerich

Karlsruhe, (Weltexpresso) -Zurück zu Paris. Die Fuller zeigt in ihren Choreographien mit den meterlangen Seidenstoffen ein Urmotiv des Jugendstils französischer Richtung: die Rundung, die Bewegung, die fließende Linie, die Linie überhaupt. Das zeigt uns, daß wir doch noch einmal auf Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede von ART NOUVEAU und JUGENDSTIL eingehen müssen.