Bildschirmfoto 2022 05 21 um 01.59.37Serie: DIE KRIMIBESTENLISTE im Mai 2022, Teil 3

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Das ist wirklich ein seltsam Ding. Man weiß gar nicht so recht, was man von den 127 schnörkellosen Seiten halten soll, in denen das Elend von zwei Generationen festgehalten ist. Die Tätergeneration, die sich am sinnvollsten mit RAF und Nachfolgern zuordnen läßt und deren Kinder, die mehrere Optionen hatten, mit dem Unsinn der Eltern weiterzumachen, zu morden und getötet zu werden, auszusteigen, anders zu leben oder? Um das Oder geht es hier, denn Christine Steiner, schwierige, aber hochgerühmte Commissaire bei der französischen Antiterroreinheit DGSI weiß von nichts, als sie bei einem Einsatz ein Foto findet und es heimlich einsteckt.

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 02.44.55Serie: DIE KRIMIBESTENLISTE im Mai 2022, Teil 2

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Ein wunderliches und unter die Haut gehender Roman. Da denkt man immer, der Kriminalroman sei doch eigentlich durchbuchstabiert, man kennt die verschiedenen Richtungen, die oft auch etwas mit lokalen und regionalen gesellschaftlichen Verhältnissen zu tun haben – und dann wird man von einem Debüt der schottischen Autorin Mary Paulson-Ellis in eine berührende Detektivgeschichte verwickelt, die nicht einen Mord und dessen Aufklärung zum Inhalt hat, sondern den unspektakulären Tod einer völlig unbedeutenden Frau in Edinburgh, die niemand kennt und über die vor der Beerdigung die Stadt und die zuständige Kirche etwas herausbekommen wollen, damit deren Verabschiedung von der Welt zivil verläuft.

Bildschirmfoto 2022 05 14 um 02.44.37Pulitzer-Fiction-Preis für jüdischen Roman

Redaktion tachles

New York (Weltexpresso) - Mit seinem sechsten Roman konnte der 41-jährige Schriftsteller Joshua Cohen den US-amerikanischen Literaturolymp besteigen. Soeben erhielt er für sein Buch den Pulitzer-Preis im Bereich Fiktion. Der Roman erzählt von einem fiktiven Besuch der Familie Netanyahu in einer amerikanischen Collegestadt in den frühen 1960er-Jahren.

2022Der 15. Schweizer Buchpreis setzt sich in Gang, Teil 1

Felicitas Schubert

Basel (Weltexpresso) - Zur Erinnerung: auf den 2005 kreierten Deutschen Buchpreis, folgten im Jahr 2008 der Schweizer Buchpreis und erst 2016 der Österreichische Buchpreis, der aber einen weiteren Preis vergibt, den für das beste Debüt. Alle drei Preise haben völlig unterschiedliche Modalitäten, sowohl was die Teilnahme angeht, wie auch die literarische Gattung. Am striktesten ist das für den Deutschen Buchpreis zu bestimmen, der nur für Romane gilt, dafür aber den weitesten Teilnehmerkreis hat, weil es sich um einen erstmals auf Deutsch geschriebenen und veröffentlichen Roman handeln muß, unabhänig von Nationalitäen. Das Wissen um die Unterschiedlichkeit der Preise ist seltsam gering, weshalb wir es immer wieder den aktuellen Meldungen vorschalten, die nun für die Schweiz in Gang gekommen sind.

Pressefoto Verleihung Wiesbaden Nachhaltige Vorlesestadt 2021 2 1Stiftung Lesen überreicht hessischer Landeshauptstadt Plakette für Vorlese-Engagement . Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Staatsminister Axel Wintermeyer (MdL) nutzen dies

Cordula Passow

Wiesbaden  (Weltexpresso) - Bis heute ist das Vorlesen Sehnsuchtswunsch von kleinen Kindern, die gerne Geschichten hören wollen, aber noch nicht lesen können. Und selbst wenn sie es dann können, ist das abendliche Vorlesen vor dem Schlafen etwas ganz Besonderes. Ähnlich verhalten sich Erwachsene mit den Hörbüchern. Und für blinde Menschen ist das sowieso ein kulturelles Überlebensmittel: das Vorgelesen bekommen.