Hessenschau"Frauen vorn", heißt es bei Eintracht Frankfurt

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Zuhause ist die Eintracht gegen den SV Werder Bremen noch ungeschlagen. Am Montagabend geht es für die Eintracht um die nächsten wichtigen drei Punkte im Kampf um Europa.

Plakatmotive Foto Stefanie KoeslingNeue Vorbilder-Kampagne vom Frankfurter  Frauendezernat und Frauenreferat zum Internationalen Frauentag startete am 6. März

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - „Diese Kampagne war mir schon lange ein großes Anliegen. Es gibt so viele starke Frauen mit vielfältigen Lebensgeschichten in Frankfurt, die erzählt werden müssen. Wir wollen Frauen vorstellen, die mit unterschiedlichem beruflichen Werdegang und trotz einiger Hürden, ihren Weg erfolgreich gegangen sind. Von der Friseurin bis zur Gastronomin, von der Profifußballerin bis zur Studentin. Die Kampagne präsentiert authentische Vorbilder aus dem Leben“, erklärte die bisherige Frauendezernentin Rosemarie Heilig.

VMB Webseite Kultur gegen Einsamkeit 6Frankfurter Gesundheitsamt präsentiert Ergebnisse seines Pilotprojekts Kunst gegen Einsamkeit

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Am Freitag, 15. März, präsentiert das Gesundheitsamt während einer Veranstaltung ab 11 Uhr die Ergebnisse seines Pilotprojekts „COPE – Culture On Prescription in Europe“ im Veranstaltungszentrum Ka Eins.

Es gibt viel zu entdecken bei Umwelt Klima DU JENSGERBERAusstellung im Jungen Museum des Historischen Museums Frankfurt eröffnet

Redaktion


Frankfurt am Main (Weltexpresso) -  Die nachhaltig und interaktiv konzipierte Ausstellung „Umwelt, Klima & DU“ (9. März 2024 bis 16. Februar 2025) ist ab sofort wieder im Remake zu sehen. 2021 vom Jungen Museum Frankfurt geplant und gezeigt, ist die Wanderausstellung – u.a. nach Stationen in Ravensburg und Kaufbeuren – überarbeitet und erweitert worden und wieder zurück in Frankfurt.

jourdan muller steinahsuer architektenFrankfurter Hochhausentwicklungsplan 2024

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Stadt Frankfurt am Main schreibt ihre Hochhausgeschichte fort und präsentiert am Donnerstag, 7. März, den Entwurf für einen neuen Hochhausentwicklungsplan. Der Rahmenplan ermöglicht eine Weiterentwicklung der Frankfurter Skyline und sieht die Möglichkeit von 14 zusätzlichen Hochhausprojekten vor. Eine Neuerung ist der Verzicht auf Abriss und Neubau durch die erstmaligen Aufstockungen an vier Standorten, um den Verbrauch an grauer Energie zu minimieren und Flächen effizient zu nutzen. Der Entwurf wird nun zeitnah der Stadtverordnetenversammlung und den zuständigen Ausschüssen zur Beratung und Beschlussfassung übergeben.