ina fischerverlage.deDie Frankfurter Kulturdezernentin Hartwig redet Tacheles

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Kulturdezernentin Ina Hartwig hat am Freitag, 18. September, das Nutzungs- und Betriebskonzept für das künftige Kinder- und Jugendtheater im sanierten Zoogesellschaftshaus vorgestellt. Das Konzept ist die inhaltliche Grundlage und der letzte Schritt vor dem Architekturwettbewerb für die konkreten Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Zoogesellschaftshaus.

frankfurt.de sgtadtOberbürgermeister Feldmann trifft Wirtschaftsvertreter

Katharina Klein

Frankfurt am Main (Weltexpresso) -  Wie kann die Wirtschaft nach dem Corona-Einbruch wieder Tritt fassen? Thema eines Treffens von Oberbürgermeister Peter Feldmann mit Vertretern von Handel, Gastronomie und anderen Wirtschaftszweigen. Ebenfalls am Tisch: Wirtschaftsförderung, Tourismus+Congress GmbH (TCF), zahlreiche Ämter und Dezernate.

6 Plakat Copyright UmweltamtEine kreative, sympathische und sinnvolle Plakataktion der Stadt Frankfurt am Main

Reaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Es sind scheue Gesellen. Sie leben sehr zurückgezogen, einige zeigen sich nur in der Dunkelheit. Und sie bangen alle um ihren Lebensraum. Deshalb stellen sie sich nun auf großen Plakaten ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern vor. Gestatten: Bachstelze, Falkenlibelle, Feldhamster, Sand-Grasnelke, Steinkauz und Zwergfledermaus.

DSC04384 2 bereinigtTrotz wahrem Kern ist es eine leidige Sache um den Dreck in der Stadt

Heinz Markert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Denn wer will sich schon als Saubermann offenbaren, theoretisch wie auch praktisch. Doch wem kommen nicht Brennpunkte des Schmutzes irgendwo im Stadtgebiet immer wieder in den Sinn, wenn sie oder er an diesen mal wieder vorbeikommt.

Dachbegrunung Copyright Umweltamt Lara MorAktualisierung des Klimabonus-Förderprogramms beschlossen

Helga Faber

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Eine gute Idee, wenn man das Bild sieht. Der eine oder andere hat eine Garage mit einem Flachdach. Ob das reicht? Auf jeden Fall sollte man das prüfen lassen. Denn die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am Donnerstag, 3. September, die Aktualisierung der Richtlinie zum Förderprogramm „Frankfurt frischt auf“ beschlossen. Einerseits soll der Zugang einfacher werden, andererseits können ab sofort weitere Maßnahmen der Klimaanpassung bezuschusst werden.