fussgaenger und radfahrer sind auf dem mainkai in frankfurt unterwegs ab dem 1 september sollen hier wieder autos fahren duerfen 1Den nördlichen Mainkai Frankfurts wieder dem Auto zurückzugeben hat etwas von Verblendung

Heinz Markert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - In Anbetracht der in planetarischem Ausmaß bedrängten Natur und Schöpfung, für die wir noch nicht mal bezahlt haben, aber noch bezahlen werden.

Bildschirmfoto 2020 08 13 um 23.37.13Bildschirmfoto 2020 08 13 um 23.36.51am Beispiel der Stadt Frankfurt, dessen Magistrat sein Konzept für die Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Ferien vorstellte

Redaktion 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Am Montag, 17. August, steht nach den regulären Kita-Öffnungen und der schrittweisen Öffnung der Grundschulen die Öffnung der weiterführenden Schulen unter Pandemiebedingungen bevor. Die städtischen Verantwortlichen sind mit Blick auf die Wiedereröffnung der Schulen im Regelbetrieb und die Betreuung in den Kitas nach der Ferienzeit trotz voll belegter Gruppen und Schulklassen zuversichtlich.

Frankfurter Schauspielhaus swFrankfurts Baudezernent Jan Schneider spielt mit dem Feuer

Klaus Philipp Mertens

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die (ungeschriebene) Erfolgsbilanz von Frankfurts Baudezernent Jan Schneider würde sich wie das Zeugnis für einen Mitarbeiter lesen, von dem man sich endlich trennen konnte:

Bembel copyright Stadt Frankfurt Moritz BaeumlWas jeder Frankfurter und Eingeplackte wissen sollte

Maximilian Scharffetter

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Es gibt kaum etwas, was so sehr mit Frankfurt in Verbindung gebracht wird, wie der Apfelwein. Doch dass das „Stöffche“ in Frankfurt zum Volksgetränk wurde, liegt noch gar nicht allzu lange zurück. Viele Faktoren bedingten seinen Aufstieg am ehemals größten Umschlagsplatz des deutschen Traubenweins.

Stadion Uebergabe Axel Hellmann Peter Feldmann Copyright Eintracht FrankfurtOberbürgermeister Feldmann übergibt Eintracht-Vorstandsmitglied Hellmann symbolisch den Schlüssel 

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Am 30. Juni haben die Stadt Frankfurt und die Eintracht Frankfurt Fußball AG den gewerblichen Mietvertrag zur Nutzung des Stadions und des dazugehörenden Areals unterschrieben, der seit dem 1. Juli vertraglich umsetzt, worauf sich beide Seiten bereits Ende des vergangenen Jahres bei der Unterzeichnung der gemeinsamen Absichtserklärung verständigt hatten. Dem Vertragswerk haben nun alle Beteiligten einstimmig zugestimmt.