aschHans Fallada und Pommern. Szenische Lesung mit Katharina Groth & Wolfgang Wagner in Berlin

Redaktion

Berlin (Weltexpresso) - Im Mittelpunkt der neuen Episode unseres Podcasts Von Asch bis Zips steht der Mitschnitt einer szenischen Lesung im Literaturhaus Berlin. Sie veranschaulicht mit ausgesuchten Textauszügen die engen Verbindungen von Rudolf Ditzen alias Hans Fallada zu Pommern und zur Ostsee.

deutschlandfunk.de juri­Der ukrainische Lyriker, Schriftsteller und Übersetzer Jurij Andruchowytsch erhält den Heine-Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf

Redaktion

Düsseldorf (Weltexpresso) - Der ukrainische Lyriker, Schriftsteller und Übersetzer Jurij Andruchowytsch wird mit dem Heine-Preis 2022 der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet. Der Heine-Preis zählt zu den bedeutendsten Literatur- und Persönlichkeitspreisen in Deutschland und wird seit 1972 verliehen; er ist mit 50.000 Euro dotiert. Der Preis wird in diesem Dezember, an einem Termin rund um Heinrich Heines 225. Geburtstag (13. Dezember), in einem Festakt überreicht. Der genaue Termin des Festaktes wird noch bekannt gegeben.

geschichteIm Rahmen des Klaus-Zernack-Colloquiums 2022 des Zentrums für historische Forschung Berlin (CBH PAN): 27.Oktober Zoom
 
Günther Winckel

Berlin (Weltexpresso) - Der Titel der Veranstaltung lautet: »Geschichte als Schlachtfeld? Frauen- und Geschlechtergeschichte der letzten 50 Jahre in Europa: Entwicklungen, Erfahrungen, Vergleiche«

IMG 3383 Foto Zoller MunchenDie Lange Nacht der Museen in München

Sabine Zoller 

München (Weltexpresso) - . „Seit vielen Jahren ist die Museumsnacht nicht nur Treffpunkt für Münchnerinnen und Münchner“, erklärt Dieter Münchner in seinem Grußwort zur 130 Seiten umfassenden Broschüre zur Langen Nacht der Museen in München. Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München ist davon überzeugt, dass „auch viele Besucherinnen und Besucher aus dem Umland und immer mehr internationale Gäste“ das einzigartige Angebot der langen Nacht der Museen zu einem Ausflug in Bayerns Metropole nutzen.

pommern1Schlösser und Gutsanlagen in zwei Ländern mit einem ähnlichen Schicksal von 1945 bis 1989/90 und heute? Ein Bildungsseminar

Roswitha Cousin

Berlin (Weltexpresso) - Verbindendes Element der heutigen Kulturlandschaften von Hinterpommern und Schlesien ist unter anderem die Geschichte nach 1945, die einen großen Teil der Adelssitze in verwahrlostem oder ruinösem Zustand hinterlassen hat – ein kulturelles Erbe, das Last, aber auch eine Chance für die Landesentwicklung ist?