entlastungVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 174

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) - Gemeinsame Bewertung des dritten Entlastungspakets durch den Paritätischen Gesamtverband und den BUND.

csm DigiDi Logo 15e70b5f9eVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 173

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) - Der Instagram-Workshop im August erfreute sich großer Beliebtheit - Grund genug, hier nochmal in die "best practice" zu gehen. Unter Tools und Technik lernen wir, was es beim Erstellen von barrierefreien Dokumenten zu beachten gilt. Und am Nachmittag laden wir dann wieder herzlich ein zur Social-Media-Sprechstunde.

 csm solidarischer herbst af0d04424dVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 171

Der Paritätische

Berlin(Weltexpresso) -  Mit Demonstrationen in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover und Stuttgart will ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis am 22. Oktober 2022 tausende Menschen auf die Straße bringen. Die Veranstaltungen stehen unter dem Motto “Solidarisch durch die Krise - Soziale Sicherheit schaffen und fossile Abhängigkeiten beenden”.

seniorcare24.deVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 172

Der Paritätische

Berlin(Weltexpresso) - Im Rahmen der Konzertierte Aktion Pflege wurde eine Maßnahme zur Anerkennung der internationalen Abschlüsse von Pflegefachkräften – Erstellung von Länderberichten und Mustergutachten Gutachtenstelle für Gesundheitsberufe (GfG) - vereinbart, welche das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) beauftragt. In diesem Zusammenhang ist nun ein Konzept zur schnellen Berufsintegration von Pflegefachkräften aus der Ukraine erarbeitet worden.

youtube.kundigungVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 170

Der Paritätische

Berlin(Weltexpresso) - In einem offenen Brief an Bundesjustizminister Dr. Marco Buschmann fordern verschiedene Organisationen die Umsetzung eines effektiven Kündigungsschutzes, um den Verlust von Wohnraum zu sichern. Konkret geht es um die Möglichkeit der Heilung ordentlicher Kündigungen, wenn alle Mietschulden beglichen sind. Der Paritätische Gesamtverband ist Mitzeichner des Briefs.