Frankfurt Romarkt 1600 x 900Angekündigte Demos,  am 22.10. auch in Frankfurt

Verdi u.a. 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - In diesem Herbst treffen uns die Folgen von Putins Angriffskrieg mit voller Wucht: Viele von uns wissen nicht, wie sie Gas- und Stromrechnung bezahlen sollen. Etliche haben sogar Angst, ihre Wohnung zu verlieren und vom gesellschaftlichen Leben weiter ausgeschlossen zu werden – weil alles teurer wird, Löhne und Transferleistungen reichen nicht mehr aus. In dieser Krise stehen wir solidarisch an der Seite der Ukraine. Doch wir brauchen jetzt eine solidarische Politik auch bei uns, die gleichzeitig die Weichen stellt, um die Abhängigkeit von fossilen Energien zu beenden.

ausbildungsgarantie.deVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 179

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) - Die Diskussion um die Ausgestaltung der im Koalitionsvertrag der 20. Legislaturperiode vereinbarten Ausbildungsgarantie nimmt Fahrt auf. Der Paritätische hat vor dem Hintergrund der nachhaltig erschreckend hohen Zahl an jungen Menschen zwischen 20 und 34 Jahren ohne Berufsabschluss, seiner Positionierung „Ausbildung für alle jungen Menschen ermöglichen!“ aus 2019 sowie der beauftragten Expertise "Übergang zwischen Schule und Beruf neu denken: Für ein inklusives Ausbildungssystem aus menschenrechtlicher Perspektive" unverzichtbare Schritte auf dem Weg in eine inklusiv ausgestaltete Ausbildungsgarantie formuliert und in Form eines Briefes an die Mitglieder des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales gesendet.

solidarischer herbstVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 177

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) - Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, Dr. Ulrich Schneider, kommentiert die Vorschläge der Expertenkommission zu Gas und Wärme.

haus und grund ostsee.deVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 178

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) - Das "Bündnis bezahlbarer Wohnraum" wurde im April vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) ins Leben gerufen. Heute stellte das Bündnis mit Bundeskanzler Scholz das Maßnahmepaket vor. Der Paritätische Gesamtverband ist Mitglied des Bündnisses. Das "Bündnis bezahlbarer Wohnraum" wurde im April 2022 vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) ins Leben gerufen.

behindertenrechtskonvention.infoVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 176

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) -Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention wird jeweils im Abstand von mehreren Jahren vom UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen überprüft, zuletzt im Jahr 2015. Nun steht der Folgetermin fest: In seiner Sitzung vom 14.8.-8.9.2023 wird der Ausschuss die Umsetzung in Deutschland erneut überprüfen.