evangelisch.de kindVeranstaltung am 18. November

Roswitha Cousin

Berlin (Weltexpresso) - Menschen mit Behinderungen erleben in ihrem Alltag mehr Gewalt als Menschen ohne Behinderungen – je nach Alter, Geschlecht und Beeinträchtigung doppelt bis vierfach so viel. Was können Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen tun, um Gewalt zu verhindern? Wie kann ein nachhaltiges Gewaltschutzkonzept entwickelt und umgesetzt werden? Wie können Menschen mit Behinderungen an der Entwicklung und Umsetzung beteiligt werden? Das sind einige der Fragen, die wir im Rahmen der Veranstaltung mit Expert*innen diskutieren möchten.

bundesregierung.depfelgeDer Handlungsdruck sei zu groß, als dass eine künftige Bundesregierung hier untätig bleiben könne

Redaktion

Berlin (Weltexpresso) - Gestern begann der Deutsche Pflegetag. Aus diesem Grund mahnte der Paritätischer Wohlfahrtsverband eine umfassende Pflegereform an. Dafür brauche man mehr Personal, bessere Arbeitsbedingungen und unbedingt auch eine Entlastung und bessere - auch finanzielle - Absicherung pflegender Angehöriger. An der richtigen Stelle appeliert der Verband an diejenigen, die derzeit über eine mögliche Ampelkoalition miteinander reden,  SPD, Grüne und FDP,   das Thema Pflege entschlossen anzugehen. Der Handlungsdruck sei zu groß, als dass eine künftige Bundesregierung hier untätig bleiben könne.

1449 Foto ZollerDer Auerhahn Bestand ist bedroht

Sabine Zolller

Kaltenbronn (Weltexpresso) - Nur noch rund 300 Auerhühner leben nach aktueller Schätzung im gesamten Schwarzwald. Zum Schutz der vermutlich letzten Auerhühner im Nordschwarzwald entsteht nun auf dem Kaltenbronn ein Auerwildbiotop.

latzelvogelTheologische Impulse (105)

Thorsten Latzel

Rheinland (Welktexpresso) - Eine Schlüsselfrage in der über anderthalbjährigen Corona-Zeit ist die nach der „Freiheit“: Wie viele Einschränkungen individueller Freiheitsrechte sind zulässig bzw. notwendig? Wie lassen sich umgekehrt Pflichten und Zwänge begründen? Masken ja, Händewaschen sowieso, Impfen nur freiwillig, aber eigentlich sollten es doch alle machen. Freiheit ist eine Schlüsselfrage der Corona-Zeit – und ein Zentralbegriff protestantischer Identität:

2564 Foto Zoller Feierlicher Zug durch RastattKapitelfest mit Ritterschlag in Rastatt

Sabine Zoller

Rastatt (Weltexpresso) - Ende September feierte der Ritterorden „Der Greif“ sein Kapitelfest in Rastatt. Dazu eingeladen hatte Wolfgang Krieg als Ordens-Großmeister. Zum dreitägigen Event in der Barockstadt wurde in der Bernharduskirche nicht nur einen Gottesdienst gefeiert, sondern auch die Kindertagesstädte St. Bernhard mit einem Scheck in Höhe von 1000 Euro bedacht.