Bildschirmfoto 2022 10 21 um 02.31.07Erst die literarische Begegnung, dann das Spiel der deutschen Autorennationalmannschaft gegen einer Auswahl Spaniens am Samstag, 22. Oktober

Carmen Curo

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Wer es noch noch wußte: Das Instituto Cervantes, organisiert gemeinsam mit Casa Árabe und LaLiga ein Fußballspiel mit der Mannschaft “Los Cervantinos”. Sie besteht aus Personen aus der Welt des Buches und des Verlagswesens und wird die traditionsreiche Begegnung mit der deutschen Autorennationalmannschaft bestreiten. Jahr für Jahr organisiert die DFB Kulturstiftung zur Frankfurter Buchmesse ein Spiel der deutschen Autorennationalmannschaft mit einer Auswahl des jeweiligen Gastlandes.

IMG 0910 Foto ZollerDankbarkeit – ein Relikt aus alten Zeiten

Sabine Zoller 

Calw (Weltexpresso) -  Mit ihrem „Familien-Dankbarkeits-Tagebuch“ hat Corinna Bettina David eine Marktlücke gefunden, denn nicht nur für ihre Kinder hat sie diesen Ratgeber für ein glückliches Leben geschrieben. „Es gibt ja schon viele Dankbarkeitstagebücher, aber da ich keines für Familien gefunden habe, habe ich mich dazu entschlossen, dass das nun meine Aufgabe ist, so ein Buch in die Welt zu bringen.“

lorcaDer Gastlandauftritt Spaniens auf der Frankfurter Buchmesse, 19.-23. Oktober

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Doch, doch, Bücher gibt es im Forum im oberen Stock, wo traditionell das Gastland seinen eigenen Auftritt inszeniert, auch und nicht wenige, die wir uns in aller Ruhe angeschaut haben, was im nächsten Artikel folgt. Zuvor jedoch die Anlage, die raffiniert und gleichzeitig einfach gestaltet ist. So was gibt es: raffiniert und einfach auf einen Schlag.

buchmessehessenschauFrankfurter Buchmesse 2022 mit positiver Bilanz: Starke Impulse für die Branche und gesellschaftliche Veränderungen

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die 74. Frankfurter Buchmesse (19.-23. Oktober 2022) erweist sich erneut als wichtigster internationaler Treffpunkt der Buch- und Medienbranche: Mit 93.000 Fachbesucher*innen (2021: 36.000 Fachbesucher*innen) und 87.000 Privatbesucher*innen (2021: 37.500 Privatbesucher*innen) war die Frankfurter Buchmesse stark frequentiert. Über 4.000 Aussteller aus 95 Ländern präsentierten sich in den Hallen, im Literary Agents & Scouts Centre (LitAg) und an den neuen Workstations.

beidebeiAuftakt der Frankfurter Buchmesse in den Augen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Träger der Buchmesse

Elisabeth Römer

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Weltweit größter Marktplatz für Bücher, der Start in den Leseherbst und ein bedeutendes Kulturereignis für die Völkerverständigung – das alles sei die Frankfurter Buchmesse, die morgen startet, so Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels bei der Pressekonferenz zur Messe-Eröffnung. „In einer Welt, in der zwischen politischen, kulturellen und ideologischen Haltungen immer tiefere Gräben entstehen, schafft die Buchmesse Raum für den friedlichen, demokratischen Austausch“, so Schmidt-Friderichs. Die Buchbranche nehme ihren gesellschaftlichen Auftrag sehr ernst: „Verlage und Buchhandlungen wollen gerade in diesen unsicheren Zeiten eine umfassende Versorgung mit Literatur, Sach- und Fachinformationen gewährleisten.“